Art der Unterkunft

Mehr Optionen

Informationen über Ferienhäuser in Vallecrosia und Ferienwohnungen in Vallecrosia

Von der Strandpromende in Vallecrosia hat man einen schönen Blick über die Cotè d'Azur und die Blumenriviera.

Vallecrosia

Vallecrosia

Vallecrosia

Imperia

Malerischer Küstenort als idealer Badeort

Wandern Sie an der wunderschönen Küste entlang und genießen Sie den Blick auf das Meer

Reise Tipps

Reise Tipps

Das außergewöhnliche Liedermuseum (mit Studienzentrum und Aufnahmestudio) ist das einzige dieser Art in Europa und ist in einem Eisenbahnkonvoi aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts untergebracht. Die Sammlung besteht aus Schallplatten, Notenständern, Instrumenten und italienischen Musikraritäten vom 19. Jahrhundert bis heute. Jeden zweiten Sonntag im Monat wird ein großer Antiquitätenmarkt, der "U cantun dell'antigu", auf allen Plätzen des Ortes veranstaltet.

Neben diesen beiden Sachen eignet sich Vallecrosia für viele unterschiedliche Urlauber, denn egal ob Sie das Meer und den Strand schätzen oder die Natur im Hinterland. Vallecrosia bietet für beide Urlaubstypen etwas an. Tolle Touren mit dem Mountainbike oder zum Wandern bieten sich dort super an. Die malerische Landschaft lädt zum Träumen und Erinnerungen schaffen ein. Auch die Blumenstadt Sanremo ist nur wenige Kilometer entfernt.

Besonders schön ist die mittlerweile entweihte Kirche Santa Crescenza aus dem 18. Jahrhundert sowie die Wohnfestung aus dem 16. Jahrhundert. Durch das Stadttor aus dem 16. Jahrhundert kommt man in den unteren Teil der Stadt. Viele alte Häuser sind hier mit Dachpfannen gedeckt, eine Technik, die vor allem in Frankreich sehr verbreitet ist. Die Pfarrkirche von Sant'Antonio Abate aus dem 15. Jahrhundert besitzt eine schöne Stuckfassade mit Statuen. Das Oratorium dell'Assunta entstand im 17. Jahrhundert, ebenso wie die Inneneinrichtung und der schlanke Glockenturm. Die Wallfahrtskirche Santa Maria delle Grazie war die alte Pfarrkirche des Ortes und wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Im Garten des Institutes Sant'Anna befindet sich eine Bastion aus dem 16. Jahrhundert. In der im 19. Jahrhundert umgebauten Kirche von San Rocco sind noch einige Teile der ursprünglichen romanischen Kirche erhalten.

Geschichte

Geschichte

Von der Strandpromende in Vallecrosia hat man einen schönen Blick über die Cotè d'Azur und die Blumenriviera. Daher kann man von Vallecrosia aus auch wunderbar einen Tages ausflug rüber nach Frankreich nach Menton oder nach Monaco machen. Der römische Ursprung des Ortes geht auf die Via Julia Augusta zurück, die hier über den Fluss Verbone führte, es wurden auch Grabmäler aus dem 5. Jahrhundert v.Chr. gefunden sowie ein Apollotempel, der später in den Bau der Kirche San Rocco integriert wurde. Im Jahre 1686 trat Vallecrosia der "Magnifica Comunità degli Otto Luoghi" bei, um sich von der strengen Besteuerung durch das nahe Ventimiglia zu lösen.

Im ältesten Teil der Stadt (Vallecrosia Alta) wich der Olivenanbau allmählich der Blumenkultur, und der Anbau von Blumen ist heute der wichtigste Einkommenszweig der Ortes, in dem jedes Jahr ein sehr wichtiger Blumenmarkt stattfindet. Der Ort eignet sich optimal als Urlaubsdomizil, egal ob Ferienwohnung oder Ferienhaus Ligurien lässt keine Wünsche offen!

Erreichbarkeit

Erreichbarkeit

Vallecrosia ist eine Ortschaft in der Provinz Imperia welche in der Region Ligurien liegt. In der Nähe von Vallecrosia gibt es noch mehrere Ortschaften wie: Borghetto San Nicolo (9,3 km), Bordighera (5,2 km), Vallecrosia Alta (1,2 km). Nehmen Sie die Autobahnausfahrt Bordighera und folgen Sie der E80 bis Vallecrosia.

© 2000 - 2019 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend..

Last Update: 17.04.2018 01:05:46